Warum sollte ich meine Amazon-Marke verkaufen?

February 10, 2022

Der Aufbau eines erfolgreichen Amazon-Geschäfts erfordert viel harte Arbeit. Die meisten Verkäufer:innen tun dies gerne, weil es ihren Traum vom Aufbau eines Unternehmens, von finanzieller Unabhängigkeit und davon, ihr:e eigene:r Chef:in zu sein, verwirklicht. Obwohl die meisten Menschen, die mit dem Verkauf von Produkten auf Amazon beginnen, dies nicht mit dem Ziel tun, ihr Unternehmen zu verkaufen, ist der Erwerb von Amazon-Marken durch Investoren und Aggregatoren in den letzten Jahren immer häufiger geworden. In der Tat können Amazon-Verkäufer:innen, die es geschafft haben, eine profitable Marke aufzubauen, ihr Unternehmen heute erfolgreich an eine Vielzahl von Käuferinnen:Käufern verkaufen. In diesem Artikel gehen wir auf 8 Gründe ein, warum sich Amazon-Verkäufer:innen für den Verkauf ihrer Marken entscheiden.

Gründe für den Verkauf eines Amazon-Unternehmens

Grafische Darstellung, in der 2 Geschäftsmänner Hände schüttelnd den erfolgreichen Verkauf einer Amazon Marke besiegeln

Der Wettbewerb wird intensiver

Der harsche Wettbewerb auf sich immer schneller entwickelnden Märkten ist heute eine der größten Herausforderungen für Amazon-Verkäufer:innen. Während es vor einigen Jahren noch relativ einfach war, ein Unternehmen auf Amazon zu gründen und dessen Rentabilität zu erhalten, wird diese Aufgabe zunehmend schwieriger. Infolgedessen erwägen viele Geschäftsinhaber:innen, zu verkaufen und die Leitung ihres Unternehmens Profis zu überlassen.

Hohe finanzielle Risiken

Jedes Geschäft ist riskant. Dennoch sind die Risiken besonders hoch, wenn Du Produkte auf einer Drittanbieterplattform wie Amazon verkaufst. Schließlich hat die Plattform die volle Kontrolle über Dein Konto und Deine Produktangebote und kann sie jederzeit und ohne Vorwarnung sperren. Dazu kommt, dass jedes Unternehmen Investitionen erfordert, um zu wachsen. Viele Verkäufer:innen müssen Kredite aufnehmen, um diese Ausgaben zu decken. Das wiederum bringt ein erhöhtes finanzielles Risiko mit sich, falls das Geschäft weniger gut läuft als erwartet. Der Verkauf Deiner Amazon-Marke ist somit eine einfache Möglichkeit, alle persönlichen finanziellen Risiken zu beseitigen, die mit der Führung Deines Unternehmens verbunden sind.

Nötigen Erfahrung für die Nachfolge

Während man für den Aufbau eines Unternehmens eine Menge Fähigkeiten, Wissen und Engagement benötigt, sind für die Skalierung ganz andere Fähigkeiten erforderlich. Gründer:innen verfügen nicht immer über diese Fähigkeiten oder wollen sie entwickeln. Daher kann es eine gute Idee sein, das Unternehmen an jemanden zu übergeben, der es zu neuen Höhen führen kann.

Kostspielige Expansion des Unternehmens

Neben Fähigkeiten und Wissen erfordert die Expansion eines Unternehmens auch finanzielle Investitionen, zu denen Gründer:innen möglicherweise keinen Zugang haben. Amazon-Verkäufer:innen, die sich nicht verschulden wollen, um das Wachstum ihres Unternehmens zu finanzieren, und diejenigen, die keine Finanzspritzen von Investoren erhalten, können sich dafür entscheiden, ihr Unternehmen zu verkaufen und das Geld zu verwenden, um ein neues Unternehmen zu gründen, sich zur Ruhe zu setzen oder neu zu investieren.

Zu den 8 häufigsten Gründen, die eigene Marke bei Amazon zu verkaufen, gehört u.a. das Risiko einer Kontosperrung durch Amazon

Keine Freude am Tagesgeschäft

Einige Amazon-Verkäufer:innen genießen die Anfangsphase der Gründung eines neuen Unternehmens sehr. Sie lieben es, neue Produkte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen, ein Markenkonzept zu entwickeln, eine Geschäftsstrategie für den Markteintritt zu entwerfen, Beziehungen zu Kundinnen:Kunden aufzubauen und so weiter. Doch je größer ein Unternehmen wird, desto mehr Zeit müssen Gründer:innen mit der Analyse von Daten, Besprechungen mit Teammitgliedern und strategischen Entscheidungen verbringen. Unternehmer:innen, die feststellen, dass ihnen diese Unternehmensphase keinen Spaß macht, sind gut beraten, ihr erfolgreiches Unternehmen zu verkaufen und ein anderes Unternehmen zu gründen.

Neuer Lebensabschnitt

Sobald sie ein gewisses Maß an Erfolg erreicht haben, beschließen einige Amazon-Verkäufer:innen, dass sie ihr Leben mit etwas anderem füllen wollen. Wie bereits erwähnt, möchten einige Gründer:innen mit dem Kapital, das sie durch den Verkauf ihres Unternehmens erhalten, ein neues Unternehmen gründen. Eine weitere Option ist, sich zur Ruhe setzen, ein Studium absolvieren, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen, für andere Unternehmen als Berater:in zu arbeiten, sich für die Gemeinschaft engagieren oder schlicht und einfach um die Welt zu reisen.

Die Auszahlung wollen

Einige Unternehmer:innen planen bereits während des Aufbaus ihres Unternehmens dessen Verkauf. Als erfolgreiche:r Amazon-Verkäufer:in kann man bei einer Übernahme ein Vielfaches des Gewinns erhalten, den das Unternehmen in einem Jahr erzielt. Die meisten Gründer:innen verkaufen ihr Unternehmen am Ende für Millionen von Dollar – allein diese Aussicht ist für viele verlockend genug.

Sich ausgebrannt fühlen

Nicht nur Angestellte können ausbrennen. Auch Gründer:innen sind von diesem unglücklichen Zustand betroffen. Viele Unternehmer:innen sind anfangs begeistert davon, an ihrem Unternehmen zu arbeiten und eine starke Marke aufzubauen. Nach einer Weile lasten aber auch auf ihren Schultern die ständig neuen Problemen, das Tagesgeschäft und das Gefühl, rund um die Uhr erreichbar sein müssen, damit das Unternehmen reibungslos läuft. Für diese Gruppe der Amazon-Verkäufer:innen kann es eine willkommene Idee sein, ihr Geschäft zu verkaufen.

Abschließende Überlegungen

Nur wenige Amazon-Verkäufer:innen beginnen ihr Unternehmen mit dem Gedanken, es irgendwann an einen Aggregator, eine Private-Equity-Firma oder ein anderes Unternehmen zu verkaufen. Heute sehen jedoch viele Gründer:innen, die es geschafft haben, ein erfolgreiches Unternehmen auf Amazon aufzubauen, eine Übernahme als praktikable und verlockende Ausstiegsoption an. Schließlich ermöglicht sie es, Mittel für die Gründung eines neuen Unternehmens zu erhalten, mehr Zeit für Hobbys und Familie übrigzuhaben und die mit der Führung eines Unternehmens verbundenen finanziellen Risiken zu minimieren. Unabhängig davon, aus welchen Gründen Du Dein Unternehmen verkaufen möchtest, solltest Du wissen, wie Du den richtigen Zeitpunkt für den Verkauf wählst, um Deinen Gewinn zu maximieren. Du bist jetzt schon sicher, dass Du Deine Marke verkaufen willst? Lies hier, welche Kriterien Dein Unternehmen erfüllen sollte, um eine attraktive Auszahlung aus der Übernahme zu erhalten.


FAQs

Welcher ist der beste Grund, meine Amazon-Marke zu verkaufen?
Es gibt viele Gründe, weswegen Du Deine Marke verkaufen wollen würdest. Dazu gehören persönliche Gründe, etwa dass Du Dich ausgebrannt fühlst oder ein neues Kapitel in Deinem Leben beginnen willst. Andere Gründe, die sich direkt auf Dein Unternehmen beziehen, können der harsche Wettbewerb oder das Risiko sein, dass Du als Unternehmer:in trägst.
Wie viel kann ich mit dem Verkauf meiner Amazon-Marke verdienen?
Wenn Du Dein Geschäft auf Amazon erfolgreich geführt hast, kannst Du mit dem Verkauf Millionen erhalten.
Wer kauft Amazon-Marken?
Dein Unternehmen ist potenziell interessant für ein anderes Unternehmen, einen Aggregator oder eine Private-Equity-Firma.
NUOPTIMA > Einblicke > Warum sollte ich meine Amazon-Marke verkaufen?

Erweitern Sie Ihre Amazon-Marke

Lassen Sie uns besprechen, wie wir Ihre organischen Rankings verbessern, ACoS reduzieren und den Umsatz steigern können

Anruf buchen

Erzähl uns über Dein Projekt!

Du möchtest mehr wissen zum Wachstum im eCommerce und auf Amazon? Du willst die Übernahmechancen Deiner Marke besprechen?

Anruf buchen