Ein vollständiger Leitfaden für das Amazons Tipp Badge

December 6, 2021

Wichtigste Punkte

  • Ein Amazon Choice-Badge ist ein Abzeichen, das Amazon automatisch den Produkten zuweist, die am besten zu dem relevanten Suchbegriff passen.
  • Zusätzlich zur Erfüllung der SEO-Kriterien müssen Amazon Choice-Produkte hoch bewertet sein, niedrige Rücksendequoten haben, auf Lager und versandbereit sein und für den Prime-Versand in Frage kommen.
  • Ein Amazon Choice-Badge auf einem Produkt kann den Umsatz um bis zu 200 % steigern.
  • Amazon Choice-Plaketten sind nicht dauerhaft, und Produkte können sie jederzeit aus verschiedenen Gründen verlieren.
  • Verkäufer können sich nicht um das Abzeichen bewerben oder dafür bezahlen, aber sie können die Chancen maximieren, dass ihre Angebote das Abzeichen erhalten, indem sie ihre Angebote so optimieren, dass sie die relevantesten Schlüsselwörter enthalten, PPC-Kampagnen einsetzen, um die Verkäufe zu steigern, mehr positive Bewertungen für ihre Produkte erhalten, usw.

Wenn Sie auf Amazon durch die Kategorien oder Suchergebnisseiten blättern, haben Sie wahrscheinlich schon die verschiedenen Abzeichen bemerkt, die in der oberen linken Ecke des Produktbildes erscheinen. Abgesehen von den populärsten Abzeichen, “Gesponsert” und “Bester Verkäufer”, sind Sie vielleicht auch schon auf einige weitere Zeichen gestoßen, wie z. B. “Amazon Choice”. Obwohl es ein ziemlich weit verbreitetes Abzeichen auf der Plattform ist, wissen nur wenige Kunden, was das Amazon Choice Abzeichen bedeutet. In diesem Artikel stellen wir Ihnen das Amazon Choice-Badge vor, erklären, wie es funktioniert und welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um dieses Badge für Ihre Produkte zu erhalten.

Infografik über das Amazons Tipp-Badge, seine Vorteile & welche Kriterien Verkäufer:innen erfüllen müssen, um es zu erhalten

Was ist Amazons Tipp?

Produkte, die als “Amazon Choice” gekennzeichnet sind, werden vom Algorithmus des Marktplatzes als die beste Übereinstimmung mit einem Schlüsselwort betrachtet, das von Kunden bei der Suche nach diesen Artikeln verwendet wird. Produkte, die mit diesem Abzeichen gekennzeichnet sind, erzielen die Mehrheit aller Verkäufe, die aus der Suche nach diesem Stichwort resultieren, d. h. sie machen mehr als die Hälfte aller Käufe aus.

Wie bereits erwähnt, befindet sich das Amazon Choice-Badge in der oberen linken Ecke des Produktbildes oder unterhalb des Titels auf der Produktbeschreibungsseite.

So how does having an Amazon Choice badge on your product affect your business? Only positively. It’s estimated that products with this particular badge receive twice the amount of traffic compared to other listings. With the Amazon Choice badge, you can expect to see a huge boost in conversion rates. In addition, products with this badge sell more units overall.

Das Amazon Choice Badge wurde ursprünglich im Jahr 2015 speziell für Käufer eingeführt, die über den Amazon Echo Dot einkauften. Es sollte das Einkaufen über den intelligenten Echo-Lautsprecher vereinfachen, da das Durchsuchen und Filtern von Suchergebnissen mit dem neuen Tool sehr viel schwieriger und zeitaufwändiger erschien. Kurz nach der Einführung wurde Amazon Choice jedoch zu einer schnellen Möglichkeit für Kunden, ein relevantes Produkt mit einem einzigen Stichwort zu finden. Während die Führungskräfte von Amazon zunächst befürchteten, dass die neue Funktion die Kunden irritieren könnte, sahen die Kunden diese neue Aktualisierung als unglaublich nützliche Einkaufshilfe an.Wie wirkt sich ein Amazon Choice-Badge auf Ihrem Produkt auf Ihr Geschäft aus? Nur positiv. Es wird geschätzt, dass Produkte mit diesem speziellen Abzeichen im Vergleich zu anderen Angeboten doppelt so viel Traffic erhalten. Mit dem Amazon Choice-Badge können Sie einen enormen Anstieg der Konversionsraten erwarten. Darüber hinaus werden von Produkten mit dieser Auszeichnung insgesamt mehr Einheiten verkauft.

Heute ist das Badge für Voice-Shopping sowie für mobile und Desktop-Browser verfügbar. Allerdings ist es für einige Produktkategorien noch nicht verfügbar, darunter Bekleidung, Schmuck, Uhren, Schuhe, Amazon Fresh und Prime Pantry.

Amazon’s Choice-Kriterien

Amazon Choice gilt nicht als Werbefläche, d. h. Verkäufer können sich weder bewerben noch dafür bezahlen, um dieses Abzeichen zu erhalten. Es gibt jedoch einige Anforderungen, die Verkäufer erfüllen müssen, um eine Chance zu haben, für das Abzeichen ausgewählt zu werden. Zunächst einmal muss Ihr Inventar Prime-fähig, auf Lager und sofort versandbereit sein. Darüber hinaus verlangt Amazon, dass die Produkte mit dem Choice-Badge eine niedrigere Rückgabequote haben als ähnliche Artikel. Amazon Choice-Produkte müssen außerdem hoch bewertet und gefragt sein. Kategorie-Bestseller sind ebenfalls erstklassige Kandidaten für das Abzeichen.

In letzter Zeit hat Amazon damit begonnen, diese Kriterien direkt auf den Produktbeschreibungsseiten bestimmter Choice-Produkte anzuzeigen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass das Amazon Choice-Badge nicht dauerhaft vergeben wird. Etwa 4-5 % aller Produkte mit dem Badge erhalten oder verlieren es jeden Tag aufgrund von Lager- oder Lieferproblemen.

Auswirkungen der Amazon-Wahl für Marken

Amazons Choice-Plakette hat einen erheblichen Einfluss auf Unternehmen und ihre Verkaufszahlen, da sie die Wahl der Verbraucher stark beeinflusst, indem sie professionelle und unparteiische Empfehlungen liefert, die bei den Amazon-Kunden hoch angesehen sind. Es ist nicht verwunderlich, dass etwa 85 Prozent der Käufer sich ständig auf Amazons Plaketten und andere Zeichen verlassen und sogar danach suchen. Seit seinem Bestehen setzt Amazon alles daran, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und ihnen das Einkaufserlebnis so angenehm wie möglich zu gestalten. Seit Februar 2018 enthielten fast 2 Millionen aller Amazon-Suchen den Begriff “Amazon’s Choice”.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Anerkennung Ihrer Marke durch Amazon für den Erfolg Ihres Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist, da die Plattform einen erheblichen Einfluss darauf hat, was die Kunden kaufen wollen. Artikel, die das “Amazon’s Choice”-Abzeichen erhalten, verzeichnen in der Regel einen mehr als dreifachen Anstieg der Verkaufszahlen, während der Verlust dieses Status häufig zu einem Umsatzrückgang von 30 % führt.

Amazon’s Choice vs. Best Seller Badge

Entgegen der weit verbreiteten Meinung sind die Amazon Choice- und Best Seller-Plaketten nicht dasselbe und haben ein unterschiedliches Konzept, obwohl beide nur bei hochwertigen Artikeln erscheinen. Wie wir bereits oben erörtert haben, ist das Amazon Choice-Badge für Produkte gedacht, die als “best fit” für ein bestimmtes Keyword angesehen werden. Die Auszeichnung “Bester Verkäufer” hingegen ist für Waren reserviert, die in ihrer Kategorie die höchsten Verkaufszahlen pro Stunde aufweisen. Das Best Seller-Badge wird also durch die Verkaufsgeschwindigkeit bestimmt, während das Amazon Choice-Badge durch SEO-Kriterien definiert wird.

Da es viele verschiedene Schlüsselwörter gibt, mit denen man nach demselben Artikel suchen kann, ist die Anzahl der Amazon Choice Badges nicht streng begrenzt. Dies steht in krassem Gegensatz zu der Auszeichnung “Bester Verkäufer”, die nur für ein Produkt aus der gesamten Kategorie vergeben werden kann.

Wie erhält man das Amazon Choice Badge?

Ein Amazon Choice-Badge auf einem oder mehreren Ihrer Produktangebote zu erhalten, ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Verkäufe zu steigern und die Auffindbarkeit Ihrer Marke zu verbessern. Aber welche Maßnahmen können Sie ergreifen, um dieses Abzeichen zu erhalten? Was ist die geheime Zutat?

Der Schlüssel zum Erhalt dieses Abzeichens ist einfach: Sie müssen ein rundum solider und zuverlässiger Verkäufer sein. Leider gibt es keine Abkürzungen. Die Auswahl der Produkte erfolgt durch einen etablierten Algorithmus, der automatisch die relevantesten Produkte auf der Grundlage einer Reihe von Eingaben bestimmt, wie z. B. der Anzahl der Klicks und der Konversionsraten auf der Ergebnisseite eines jeden Suchbegriffs. Obwohl es für Verkäufer keine Liste mit spezifischen Schritten gibt, die sie unternehmen müssen, um das Amazon Choice-Badge zu erhalten, gibt es dennoch einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Chancen zu erhöhen, vom Algorithmus ausgewählt zu werden. Hier sind ein paar von ihnen:

Werden Sie ein großartiger FBA-Verkäufer

Jeder Verkäufer, der das “Amazon’s Choice”-Abzeichen erhalten möchte, sollte wissen, dass Amazon nicht daran interessiert ist, Produkte zu fördern, die schwer zu kaufen und zu versenden sind. Daher ist es eine gute Idee, sicherzustellen, dass Ihre Waren für den Prime-Versand geeignet sind und dass Sie immer genügend Waren auf Lager haben. Damit verbessern Sie auch Ihre Chancen, die Buy Box zu gewinnen. Die Teilnahme am FBA-Programm verschafft Ihnen außerdem ein zusätzliches Druckmittel im Kampf um das begehrte Abzeichen.

Versuchen Sie außerdem, professionell aussehende Produktlisten zu erstellen, die Käufer anziehen. Auch wenn diese Tipps zu gewöhnlich und offensichtlich erscheinen, werden diese kleinen Schritte Ihnen helfen, Amazon Choice-Plaketten zu erhalten.

Passen Sie Ihren Eintrag so an, dass er hochrelevante Schlüsselwörter enthält

Einige Verkäufer, vor allem diejenigen, die neu bei Amazon sind, verstehen nicht alle Prinzipien der Amazon-SEO und begehen immer wieder die gleichen Fehler. Das heißt, sie wählen Keywords mit hohem Suchvolumen, ohne an die Suchabsicht zu denken. Wenn Sie zum Beispiel Stühle für Kinder verkaufen, sollten Sie relevante Keywords wie “Kinderstuhl” statt “Wohnzimmerstuhl” wählen. Auch wenn das Keyword “Kinderstuhl” ein geringeres Suchvolumen hat, passt es viel besser zu Ihrem spezifischen Produkt. Wenn Sie diese Regel befolgen, werden Sie auf der Ergebnisseite für dieses Keyword eine bessere Konversionsrate erzielen.

Versuchen Sie auch, Long-Tail-Schlüsselwörter für Ihren Eintrag zu wählen, um die Platzierung Ihres Eintrags zu verbessern, mehr Produkte zu verkaufen und das Abzeichen zu erhalten. Vergessen Sie nicht, dass die Anzahl der Schlüsselwörter, die Kunden bei der Suche nach Produkten verwenden können, unbegrenzt ist! Begnügen Sie sich also nicht mit einem oder zwei Wörtern, sondern suchen Sie nach weiteren Begriffen, die für Ihr Produkt relevant sind.

Es gibt auch zahlreiche Keyword-Tools, die Ihnen helfen, verwandte Suchbegriffe zu finden, und die es Ihnen ermöglichen, verschiedene Schreibweisen und alternative Begriffe in Ihr Angebot aufzunehmen. Der Titel des Produktangebots, die Beschreibung und die Aufzählungspunkte gelten als die wichtigsten Teile eines Angebots, daher ist es eine gute Idee, auch hier einige Schlüsselwörter einzufügen.

Steigern Sie die Verkaufsgeschwindigkeit und die Anzahl der Bewertungen

Eine gut strukturierte Auflistung ist zweifellos sehr wichtig, wenn Sie versuchen, eine Amazon Choice-Plakette zu erhalten. Aber manchmal ist eine gute Auflistung nicht genug. Die Verkaufsgeschwindigkeit und die Produktbewertungen haben ebenfalls einen großen Einfluss auf den Erfolg Ihrer Produkte auf Amazon. Außerdem treffen viele Kunden ihre endgültigen Kaufentscheidungen auf der Grundlage von Rezensionen, was bedeutet, dass gute Rezensionen Ihren Umsatz erheblich steigern können.

Es gibt jedoch ein Problem, mit dem die meisten Verkäufer konfrontiert sind, wenn es um Amazon-Rezensionen geht: Die Käufer wollen sich einfach nicht die Zeit nehmen, sie zu schreiben. Wie können Sie das also ändern? Eine gute Idee ist es, die Standard-Follow-up-E-Mail, die Amazon mit der Aufforderung, eine Rezension zu schreiben, versendet, anzupassen. Wenn Sie dieses Schreiben persönlicher gestalten, können Sie die Käufer dazu ermutigen, Bewertungen zu schreiben.

Wenn Sie nach einer weiteren Möglichkeit suchen, mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten, sollten Sie auf jeden Fall die Funktion “Rezension anfordern” von Amazon nutzen. Sie können auf diese Funktion in Ihrem Seller Central-Konto zugreifen. Sie sollten sie jedoch schnell nutzen, da sie nur zwischen 5 und 30 Tagen nach dem Kauf verfügbar ist. Sobald Sie auf die Schaltfläche “Rezension anfordern” klicken, sendet Amazon automatisch eine E-Mail an den Kunden mit der Bitte, Ihr Produkt zu bewerten. Der einzige Nachteil ist, dass Sie die Nachricht nicht personalisieren oder anpassen können. Dennoch ist dies eine hervorragende Möglichkeit, Kunden daran zu erinnern, eine Bewertung abzugeben.

Optimieren Sie Ihre PPC-Kampagnen

Die Optimierung Ihrer Werbekampagne ist eine weitere Option, die Sie dem begehrten Abzeichen einen Schritt näher bringen wird. Bei der Analyse der am besten abschneidenden Artikel für ein bestimmtes Suchwort kann Amazon nicht zwischen organischen und bezahlten Verkäufen unterscheiden, d. h. es kann nicht unterscheiden, ob ein Kunde Ihr Produkt aufgrund einer Anzeige oder aufgrund des hohen Rankings Ihres Artikels gekauft hat. Vergessen Sie nicht, die richtigen Zielkeywords in Ihre PPC-Kampagne aufzunehmen, um interessierte Käufer anzulocken. Sobald die Kampagne eingerichtet ist, müssen Sie die Leistung der Anzeigen im Auge behalten und Ihre Gebote, Angebote und Keyword-Ziele bei Bedarf anpassen.

Verfolgen Sie die Rücklaufquoten

Schätzungsweise 50 % der Käufer haben schon einmal ein online gekauftes Produkt zurückgegeben, weil es nicht der Beschreibung entsprach. Da eine hohe Rückgabequote dazu führen kann, dass Ihre Produkte nicht mit dem Amazon Choice-Siegel ausgezeichnet werden, müssen Sie unbedingt sicherstellen, dass die Titel, Produktvarianten, Beschreibungen und Fotos die von Ihnen verkauften Produkte genau wiedergeben. Auf diese Weise werden sich die Rückgabequoten verbessern, die Kunden werden mit Ihrem Service zufriedener sein und vielleicht sogar eher geneigt sein, Ihre Produkte in Zukunft wieder zu kaufen.

Schlussfolgerungen

Es ist zwar nicht einfach, ein Amazon Choice-Badge für Ihre Angebote zu bekommen, aber es ist eine Arbeit, die sich auszahlt. Das Amazon Choice-Badge wird Ihnen helfen, Ihre Verkäufe zu steigern und mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Amazon-Angebote zu lenken. Seien Sie also geduldig, finden Sie die relevantesten Keywords, befolgen Sie die Tipps in diesem Beitrag und genießen Sie die Vorteile des Abzeichens.

Alle Prozesse, die mit dem Betrieb eines Unternehmens auf Amazon verbunden sind, selbst zu verwalten, kann ziemlich zeitaufwändig, komplex und ermüdend sein. Wenn Sie daran interessiert sind, das Beste aus Ihrem Amazon-Geschäft herauszuholen, ist es eine gute Idee, eine erfahrene, professionelle Agentur zu beauftragen, die Ihnen dabei hilft, Ihren Umsatz zu steigern und Ihr Amazon-Geschäft zu erweitern und auszubauen. Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem der Spezialisten von Nuoptima und machen Sie den ersten Schritt auf dem Weg zu einem erfolgreichen Amazon-Geschäft.


FAQs

Wie wird Amazon’s Choice ermittelt?
Das Amazon Choice Badge wird automatisch von Amazons Algorithmen anhand von SEO-Kriterien ermittelt, die auf der Relevanz der Zielkeywords für das Produkt basieren. Wenn also ein Produkt mit dem Badge gekennzeichnet ist, wird es als “best fit” für ein bestimmtes Keyword angesehen.
Was bedeutet es, Amazon’s Choice zu sein?
Ein Produkt wird als “Amazon’s Choice” gekennzeichnet, wenn es nach Ansicht von Amazon am besten zu einem bestimmten Suchbegriff passt. Zunächst wurde diese Funktion den Kunden als Voice-Shopping-Tool vorgestellt, das ihnen half, schnell die relevantesten hochwertigen Produkte zu finden, die ihrer Suchanfrage entsprachen.
Was qualifiziert für Amazon Choice?
Ihr Bestand muss für den Prime-Versand geeignet, auf Lager und sofort lieferbar sein, um das Amazon Choice-Abzeichen zu erhalten. Außerdem müssen Ihre Produkte hoch bewertet sein.
NUOPTIMA > Einblicke > Ein vollständiger Leitfaden für das Amazons Tipp Badge

Erweitern Sie Ihre Amazon-Marke

Lassen Sie uns besprechen, wie wir Ihre organischen Rankings verbessern, ACoS reduzieren und den Umsatz steigern können

Anruf buchen

Erzähl uns über Dein Projekt!

Du möchtest mehr wissen zum Wachstum im eCommerce und auf Amazon? Du willst die Übernahmechancen Deiner Marke besprechen?

Anruf buchen